NATIONALPARK BAYERISCHER WALD

Am 7. Oktober 1970 wurde der erste Nationalpark Deutschlands gegründet. Seit der Erweiterung vom 1. August 1997 hat er eine Größe von 24.250 Hektar. Zusammen mit dem unmittelbar angrenzenden tschechischen Böhmerwald bildet der Bayerische Wald die größte nicht zerschnittene Waldfläche Mitteleuropas.

Der bayerische Wald ist pure Natur. Der Wechsel zwischen großen Waldflächen und kleinräumiger Kulturlandschaft kennzeichnet diesen. Die sanft gewellten, bis auf über 1.400 m reichenden Kuppen geben dem Bayerischen Wald sein Gesicht.